Gospelchor

Good News

Der Gospelchor „Good News Hermannsburg“ versteht sich als Gruppe innerhalb der St. Peter-Paul Kirchgemeinde.
Wir singen Gospel aus Überzeugung - durch die Musik wollen wir unseren lebendigen Glauben zum Ausdruck bringen und Andere anstecken mit unserer Innigkeit und Freude. Jede und Jeder der Lust hat mitzusingen, ist herzlich willkommen! Notenkenntnisse sind nicht unbedingt erforderlich und auch Mitglieder anderer Kirchengemeinden sind herzlich eingeladen!
Der Chor trifft sich jeweils dienstags um 19:30 Uhr im großen Saal des Gemeindezentrums, Billingstr. 18.

Logo Good News Hermannsburg

Über uns

Seit März 1998 gibt es uns schon. Der Chor besteht derzeit aus ca. 40 Sängerinnen und Sängern im Alter von 15 bis 82 Jahren.

Unser Repertoire erstreckt sich von Traditional Spirituals und Gospel über afrikanische Glaubenslieder bis hin zu Modern Gospelsongs.

Der Begriff Gospel (engl. Evangelium) kommt aus dem altenglischen "god-spel" und bedeutet gute (god) Erzählung/Nachricht (spel) und bezieht sich somit auf die Bibel und das Neue Testament.

Von dieser guten Nachricht wollen wir in unseren Liedern erzählen.

Als Wurzel des Gospel gilt der im 18. Jahrhundert entstandene Negro Spiritual. Weil die Sklaven oftmals an Gottesdiensten teilnahmen, haben Sie von den Leiden Jesu erfahren und sich damit ein Stück weit indentifiziert. Ihnen war es jedoch nicht erlaubt diese Geschichten weiter zu erzählen. Deshalb verbreiteten sie das in der Kirche Gehörte durch gesungene Texte. Neben den rein christlichen Inhalten enthielten diese Lieder auch geheime Botschaften. Wenn beispielsweise von dem "Jordan" gesungen wurde, war der Ohio River als Grenze zu den sklavenfreien Nordstaaten, dem "Promised Land", gemeint. "Wade in the water" galt als Hinweis für fliehende Sklaven, sich vor der Verfolgung durch Hunde des Plantagenbesitzers in Sicherheit zu bringen, indem sie durch das Wasser waten sollten. Manche Spirituals waren auch ganz einfach ein Ruf nach Freiheit ("Oh Freedom") und Aufforderung zur Flucht ("Steal Away").

Diese vielen Hinweise auf die Freiheit und eine Flucht in das gelobte Land zeugen von der großen Hoffnung und Lebensfreude der Sklaven in ihrer eigentlich ausweglosen Situation.

Nach dem Ende der Sklaverei wird im Zusammenhang mit christlicher afro-amerikanischer Musik allgemein von "Gospel" gesprochen.

Musikalisch hat der Gospel seinen Ursprung hauptsächlich in der afrikanischen Heimat der Sklaven. Im Zuge der Missionierung in Afrika haben sich auch dort christlich geprägte Glaubenslieder entwickelt. Einige dieser Glaubenslieder gehören mittlerweile auch zu unserem Repertoire und werden von uns in der jeweiligen afrikanischen Sprache gesungen.

Gerade bei den afrikanischen Stücken in unserem Repertoire begleitet uns immer wieder die Trommelgruppe Timbuktu, in der einige Mitglieder des Chores vertreten sind.

Aber auch der Gospel entwickelte sich weiter und ist heute im Modern Gospel gekennzeichnet durch die Einbindung aktuellerer Musikstile wie z.B. Rock, Jazz, Pop, Latin, Hiphop und natürlich auch Worshipsongs in die christliche Glaubensbotschaft. Auch deutschsprachige Gospel sind relativ neu und liegen zur Zeit im Trend!

Inzwischen können wir auf zahlreiche Auftritte in der näheren und weiteren Umgebung von Hermannsburg zurückblicken. So haben wir an norddeutschen Gospelchortreffen in Uelzen, Hildesheim, Fredenbeck, Hameln und Salzhemmendorf, an regionalen Gospelchortreffen sowie an verschiedenen Gospelworkshops mit viel Freude mitgewirkt oder selbst veranstaltet. 2008 waren wir auf dem Gospelkirchentag in Hannover.

In unserer Kirchengemeinde singen wir neben eigenen Konzerten traditionell in einem Weihnachtsgottesdienst und zu den Konfirmationen.

Anlässlich unseres 20. Jubiläums haben wir mit sechs befreundeten Chören im Juni 2018 eine große Gospelnacht veranstaltet. (mehr>>)

Im Jahr 2015 haben wir erstmalig einen gemeinsamen Gottesdienst in Form von einer Gospelmesse mit allen Chören (Posaunenchor, Kantorei u. Gospelchor) unserer Gemeinde gestaltet. Daraus entwickelte sich 2016 der erste selbst gestaltete Gospelgottesdienst. Das Thema war "Your love ist freedom". Es folgte im Herbst 2016 der 2. Gospelgottesdeinst "Say it with love"...und im Februar 2017 "Jesus is the light". Diese Gottesdienste sind inzwischen fester Bestandteil des vielfältigen gottesdienstlichen Angebotes unserer Gemeinde.

Im Oktober 2014 haben wir Stephan Zebe aus Berlin eingeladen. Er ist in der Gospelszene bekannt als Komponist  und Workshopleiter in der Gospelmusik. Zusammen mit ihm haben wir in dem offenen Workshop neue Lieder einstudiert und ein gemeinsames fröhliches Wochenende genießen können.

 

Dagmar Fitz-vom Bruch, Atem-Sprech- und Stimmlehrerin nach Schlaffhorst- Andersen und selbständig als Sprachtherapeutin tätig, ist seit 2001 selber Chormitglied. Lange Zeit leitete sie auch die Trommelgruppe des Chores und dirigierte den Chor bereits vertretungsweise bei verschiedenen Proben und Auftritten. Im September 2012 übernahm sie die Chorleitung bei Good News. Im Januar 2015 schloss sie erfolgreich die Prüfung zur C- Kirchenmusikerin für den Bereich Popularmusik in Hamburg ab.


Aus der Taufe gehoben wurde der Chor 1998 von Lars-Uwe Kremer. Er leitete den Chor bis zum Herbst 2003 bevor er aus beruflichen Gründen die Region verlassen hat. Er ist jedoch der Gospelmusik treu geblieben, hat zwischenzeitlich in Bremerhaven einen Gospelchor gegründet und leitet seit einigen Jahren auch in seiner neuen beruflichen Heimat Wahrenholz wieder einen Gospelchor.

Von Frühjahr 2004 bis Herbst 2009 war Verena Grope unsere musikalische Chefin. Sie brachte die intensive Stimmbildung mit in den Chor und hat ihn stimmlich gefördert. Zwar kam sie aus dem klassischen Bereich, wurde aber von der Gospelmusik infiziert. Aus privaten Gründen musste sie die Chorleitung leider abgeben.

Eine weitere Schlüsselfigur bei "Good News" war lange Zeit Daniel Heinrich. Er hat den Chor von Januar 2000 bis Herbst 2009 vor Allem als Pianist unterstützt. Nach dem Weggang von Lars-Uwe hat er den Chor zwischenzeitlich selbst geleitet. Auch Daniel hat inzwischen in seiner musikalischen Heimat Munster einen übergemeindlichen Gospelchor gegründet.

Von Januar 2010 bis Januar 2011 hat Verena Mehls unseren Chor geleitet. Mitgebracht hat sie ihre Tochter Berenike, die uns in dieser Zeit als Pianistin unterstützt hat. Auch sie hat die Chorleitung aus privaten Gründen beendet.

Von August 2011 bis Juni 2012 hat sich Regina Köhler als Chorleiterin gefunden. Ihre musikalischen Wurzeln liegen in der Kinderchorarbeit. Sie legte den Schwerpunkt ihrer Arbeit in die Stimmausbildung und begab sich mit Freude an die Gospelmusik heran. Aus beruflichen Gründen musste sie wegziehen.

500 Chöre Callenge

Anlässlich des 500. Reformationsjubiläums nimmt `Good News´an der 500 Chöre Challenge zu gunsten von `Brot für die Welt´ teil. Dagmar Fitz vom Bruch schrieb einen Chorssatz und verband darin auf originelle Weise den Text des Lutherliedes "Ein Feste Burg ist unser Gott" mit dem Spiritual "Go down moses". Weitere Videobeiträge anderer Chöre und Musikgruppen finden sich auf 500choere.de .

Probentermine

Wir treffen uns dienstags um 19:30 Uhr im großen Saal des Gemeindezentrums.

Ihre Ansprechpartnerin

Dagmar Fitz-vom Bruch
Tel.: 05052 - 975 225

Bildergalerie Good News Auftritte