Gottesdienste

Wir feiern in der Regel jeden Sonntag um 10:00 Uhr Gottesdienst in unserer Kirche. Neben dem Pastor/der Pastorin gestalten ihn auch Kirchenvorsteher/innen (Begrüßung), Leser/innen, oft auch Konfirmanden, Organistin und Chorleiter/innen sowie ein liturgischer Chor mit.

Durch das Evangelische Bildungszentrum Hermannsburg (EBH) und das Evangelisch-lutherische Missionswerk in Niedersachsen (ELM) sind oft Gastprediger/innen im Dienst.

An jedem ersten Sonntag im Monat feiern wir im Gottesdienst das heilige Abendmahl. Dabei teilen Kirchenvorsteher/innen neben dem amtierenden Pastor/in Brot und Wein aus. In den Kelchen wird auf der Kanzelseite Wein, auf der Lesepultseite Traubensaft gereicht. In der Regel am zweiten und vierten Sonntag im Monat wird ein Taufgottesdienst gefeiert.

Zur Wochenmitte findet jeden Mittwoch um 12:00 Uhr ein 15-minütiges Mittagsgebet statt.

Die Abendandachten jeweils montags und freitags ab 19:30 Uhr, finden nach Ostern in der Kapelle der Kirche statt, in den Wintermonaten (nach Erntedankfest) im Gemeindezentrum neben der Kirche. Sie werden von Gemeindegliedern vorbereitet und dauern etwa eine halbe Stunde. Hier wird für die Gemeinde, das Land und die Welt gebetet, es wird gesungen und geschwiegen.

Wir feiern jeden letzten Sonntag im Monat (in der Schulzeit) um 10:00 Uhr Kindergottesdienst. Unser Treffpunkt ist die St. Peter - Paul Kirche. Dort werden wir mit einem Segen nach dem Eingangsteil des Gottesdienstes auf den Weg ins Gemeindezentrum geschickt. Zum Schluss werden die Kinder dort abgeholt. 

Der Kindergottesdienst wird für zwei Altersgruppen vorbereitet, die sich für den Verkündigungsteil getrennt treffen: Kindergartenkinder 3-6 Jahre und Grundschulkinder 6-10 Jahre.

Weitere Informationen finden Sie hier.

In jedem Jahr feiern wir mindestens zwei Freiluftgottesdienste:

Am Tag Christi Himmelfahrt zusammen mit der Großen und Kleinen Kreuzkirchengemeinde (Selbständig-Evangelisch-Lutherische-Kirche) sowie der katholischen Gemeinde im Örtzepark. Er wird wechselweise von den Gemeinden vorbereitet.

Jeweils am Pfingstmontag gehen oder fahren wir in die Region des südlichen Teils unseres Kirchenkreises Soltau. Dazu gehören die Kirchengemeinden in Bergen, Faßberg, Hermannsburg, Müden und Sülze. Reihum ist jede Gemeinde für die Vorbereitung und den Ablauf verantwortlich.

Die Predigt wird jeweils von der Leitung des des Evangelisch-lutherischen Missionswerks Hermannsburg übernommen. Die Gottesdienstorte werden jeweils rechtzeitig vorher bekannt gegeben.

Zweimal im Jahr – an den Sonntagen nach dem Missionsfest im Juni und dem Missionstag im Oktober – ist das Ev.-luth. Missionswerk in Niedersachsen (ELM) mit einem Gottesdienst zu Gast in unserer Gemeinde. Darin drückt sich nicht zuletzt unsere enge, über 160 jährige Verbundenheit mit dem Missionswerk in unserem Ort aus. So war dessen Gründer Ludwig Harms Pastor unserer Kirchengemeinde.

Heute stehen die Gottesdienste für eine lebendige Ökumene vor Ort. Sie verhelfen uns zu einem Blick über den eigenen Tellerrand und sind Ausdruck für eine gelebte Weltverantwortung, die in unserer Kirchengemeinde durch die Arbeit des ELM und dessen Mission erfahrbar wird, z. B. in den Predigten von Mitarbeitenden des Missionswerks. Sie halten mit ihrer Teilnahme und ihren Beiträgen das Bewusstsein in unserer Gemeinde wach, Teil einer weltweiten christlichen Gemeinschaft zu sein. Dies wird vor allem dann sichtbar, wenn internationale Gäste aus den Partnerkirchen des ELM sich an der Gestaltung der Gottesdienste beteiligen und Zeugnis von dieser Gemeinschaft in Gesang, Gebet und Predigt ablegen. Darüber hinaus sammelt die St.-Peter-und-Paul-Gemeinde regelmäßig Kollekten, die vom Missionswerk unterstützte Projekte seiner Partnerkirchen zugute kommen.

Gottesdienst findet nicht nur in den Räumen der Kirche statt. Wir gehen auch heraus – in die Gesellschaft, mitten in die Bevölkerung.

Jeweils am ersten August-Wochenende richtet die Schützengesellschaft Hermannsburg das Schützenfest aus. Seit einigen Jahren wird jeweils am Sonntag um 10.00 Uhr im Zelt im Örtzepark ein Gottesdienst gefeiert, der sich großer Beliebtheit erfreut. Musikalisch wird er in der Regel vom Posaunenchor der Gemeinde begleitet.

Im Jahr 2012 sind erstmals im Örtzepark die „Heideland-Games“ ausgetragen worden. Dazu wurde am Sonntag ein gemeinsamer Gottesdienst der drei evangelisch-lutherischen Gemeinden sowie der katholischen Gemeinde Hermannsburg gefeiert.