AnGedacht-Abend

AnGEdacht-Abend

Zu einem weiteren interessanten AnGEdacht-Abend am Donnerstag, den 13. Februar um 19.00 Uhr, lädt die Vorbereitungsgruppe ins Gemeindezentrum ein.
Thema des Abends: „Eine neue Weltsicht, die Mut macht“
Dazu schreibt die Referentin des Abends, Monika Wagner, Diakonin in der bayerischen Landeskirche und ehemalige Studierende an der FIT:
„Wir befinden uns im 21. Jahrhundert. Die ganze Welt ist von schlechten Nachrichten geprägt. Die ganze Welt? Nein! Eine vom Gegenteil überzeugte Familie aus Schweden kämpft unbeugsam für die Verbreitung guter Nachrichten. Hans Rosling zeigt in seinem Buch auf, dass es Grund zur Hoffnung gibt: „Factfulness - Wie wir lernen, die Welt so zu sehen, wie sie wirklich ist“.
Wie viele Menschen sind eigentlich „arm“? Wie viele Kinder sind heute weltweit geimpft? Wie groß ist der Bildungsunterschied zwischen Jungen und Mädchen auf unserer Erde? Hans Roslings Buch bietet Erklärungen, die uns helfen die Welt zu verstehen. Er fügt Daten zu Wirtschaft, Gesundheit und Bildung zu einem Weltbild zusammen, das Probleme nicht außer Acht lässt, und zugleich sehr liebenswert ist.“
Monika Wagner interessiert sich bereits seit ihrem Freiwilligendienst im Ausland für die weltweiten Zusammenhänge unserer Zeit. Moderner Menschenhandel, Massentierhaltung, Überbevölkerung - es gibt viele gute Gründe, sich für eine Veränderung einzusetzen. Monika Wagner setzt sich für diese Veränderung in ihrem persönlichen Leben, aber auch beruflich in ihrer Arbeit als Diakonin ein. Im Studium der Interkulturellen Theologie an der FIT in Hermannsburg weitete sich ihr Horizont erneut. Und durch das Buch „Factfulness“ fasste sie neuen Mut: Der Wandel geschieht bereits!

Über diesen neuen Mut wird Frau Wagner in sehr lebendiger und humorvoller Weise berichten und mit den Teilnehmenden des Abends gerne ins Gespräch kommen. Ein Abend, der unser Wissen über die Welt vielleicht hinterfragen wird: mit guten Nachrichten“

„Lassen Sie uns die Welt so sehen, wie sie wirklich ist“, so Monika Wagner.

Bildquelle: Kg. Peter-Paul Hermannsburg

Wann

Eintrittspreis/Kosten

kostenlos