AnGedacht - zwischen jung und alt

Nicht mehr jung und noch nicht alt……

Die älter werdende Bevölkerung ist eine Herausforderung und Chance für die Gesellschaft. So viele vorhandene Fähigkeiten, Erfahrungen, Potentiale und Möglichkeiten, die genutzt werden sollten. Auch unsere Kirchengemeinde will den „jungen Alten“ mit interessanten Angeboten begegnen.

Unter dem Motto AnGEdacht wird über die Kirchengemeinde hinaus zu interessanten Fragestellungen einladen.
AnGEdacht macht deutlich, dass es keine fertigen Lösungen geben soll, sondern Anregungen zum Gespräch, zum Austausch und zum weiteren Nachdenken über ein bestimmtes Thema.

Bei den ersten Abenden im Frühjahr 2017 ging es um das weite Thema „Ruhestand“.
Schon im Herbst folgten zwei Veranstaltungen zum Thema „Sicher im Netz unterwegs“ – Chancen und Risiken der neuen Medien in den Blick nehmen.

Im März und April 2018 ging es um „Lebenspartnerschaften in einer sich öffnenden Gesellschaft“ - Familie und Ehe im Wandel - Chancen, Herausforderungen, Ängste.
Und die Herbstveranstaltung hatte die Religion des Islam zum Inhalt.
Das (Europalwahl-)Jahr 2019 beginnt mit einer Veranstaltung "Demokratie braucht uns...".

Ihr Ansprechpartner

Gisela Eschment
Tel.: 05052 - 81 17