Auftakt der interkulturellen Woche"Vielfalt verbindet"

Beschreibung

So laden wir wieder ein, zum Auftakt der interkulturellen Woche in die Räume der St. Peter-Paul-Gemeinde zu kommen: am 23. September von 15 bis 18 Uhr.
(Der Nachmittag wird zusammen mit Asylsuchenden, Studierenden der FIT, Mitgliedern des Runden Tisches Migration und dem Team vom „Eine-Welt-Café“ vorbereitet.)

Event single img Bildquelle:

Informationen zu den Ausführenden

"Vielfalt verbindet", so heißt das Motto der diesjährigen interkulturellen Woche, die bundesweit vom 23. bis 29. September wieder stattfinden wird. (Sie ist eine Initiative der Ev. Kirche in Deutschland, der deutschen Bischofskonferenz und der griech. Orthodoxen Kirche.)
In Deutschland wie auch in anderen Ländern Europas sinkt die Hemmschwelle für rassistische Worte und Taten. Aber in der kulturellen und religiösen Vielfalt, die in Deutschland über Generationen gewachsen ist, liegt die Zukunft unserer Gesellschaft, Vielfalt weckt die Kreativität für Problemlösungen, sie verbindet und macht stark. So ist es besonders nötig in diesen aufgeheizten Zeiten, die verbindende Kraft der Vielfalt öffentlich in Erinnerung zu rufen.
Die interkulturelle Woche dient der Begegnung zwischen „alten“ und „neuen“ Nachbarn. Das ist auch die Absicht des Treffpunktes „Eine-Welt-Café“. Wir möchten Kontakte und Begegnungen zwischen lange hier Ansässigen und neu Dazugekommenen in unserem Ort vermitteln.

Wann