Bach meets Luther heute

Veranstaltung 17. September 2017

Start: 17.09.2017, 9:30 Uhr

Ende: 12.11.2017, 10:00 Uhr

Vom 17.9. bis zum 12.11.2017 feiern wir an ausgewählten Sonntagen das 500. Jubiläum von Martin Luthers Thesenanschlag als ev-luth. Ökumene in Hermannsburg.

Foto: wikipedia

Worum es geht

Nach einer Idee von Georg Gremels und Hans Jürgen Doormann laden Kirchen in Hermannsburg zum 500. Jubiläum der Reformation in „evangelischer Ökumene“ ein, Luthers Lieder zum Katechismus zu singen und zu betrachten. Auf den Orgeln der Großen Kreuzkirche und der St. Peter-Paul-Kirche erklingen ihre Vertonungen aus dem „Dritten Teil der Clavierübung“, der „Orgelmesse“ Johann Sebastian Bachs. Dazu gibt es Betrachtungen zur Musik und zu den Hauptstücken von Luthers Katechismus. Ein modernes Lied zum Thema rundet die Abendmusik ab.

(altes Hermannsburger Kreuz) Das alte Bronzekreuz aus dem 10. Jahrhundert: Es reicht zurück in die Gründungszeit unseres Ortes durch Hermann, den Billunger. Unter diesem Kreuz sind alle Hermannsburger Christen eins, die sich nach Ludwig und Theodor Harms getrennt hatten, denn die Kreuzestheologie Martin Luthers verbindet alle Hermannsburger Kirchen.

Foto: wikipedia

Wann wir feiern

17.09.2017 um 9.30 Uhr Eröffnungsgottesdienst in der Großen Kreuzkirche: „Gottes Liebe“; Bachs Kyrie, Gloria und Präludium und Fuge in Es-dur, (Hans Heinrich Heine, Georg Gremels, Hans Jürgen Doormann und Dorothee Räbiger)

01.10.2017 um 18.00 Uhr Große Kreuzkirche: „Dies sind die heilgen zehn Gebot“; Musik und Betrachtung: Georg Gremels und Dorothee Räbiger

08.10.2017 um 18.00 Uhr  St. Peter-Paul-Kirche: „Wir glauben all’ an einen Gott“; Musik und Betrachtung: Markus Müller, Hans Jürgen Doormann

15.10.2017 um 18.00 Uhr Große Kreuzkirche: „Vaterunser im Himmelreich“; Musik und Betrachtung:  Michael Köhler, Hans Jürgen Doormann

29.10.2017 um 18.00 Uhr Große Kreuzkirche: „Christ unser Herr zum Jordan kam“; Musik und Betrachtung: Markus Nietzke und Hans Jürgen Doormann

05.11.2017 um 18.00 Uhr St. Peter-Paul-Kirche: „Jesus Christus unser Heiland“; Musik und Betrachtung: Michael Köhler und Hans Jürgen Doormann

12.11.2017 um 10.00 Uhr Abschlussgottesdienst in der St. Peter-Paul-Kirche: „Aus tiefer Not schrei ich zu dir“, Thema. Umkehr; Musik, Betrachtung, Predigt: Georg Gremels, Michael Köhler und Hans Jürgen Doormann

 

Wie wir feiern

500 Jahre Reformation – damit steht Martin Luther im Zentrum, der die Kirche reformieren wollte und sie doch revolutioniert hat. Gut, dass er nicht gewusst hat, wie wir ihn heute feiern: „Ich bitte, man wolle von meinem Namen schweigen und sich nicht lutherisch, sondern einen Christen nennen ...“
Als Christen wollen wir uns daher an ihn erinnern, indem wir seine Sache in die Mitte stellen: seine Lieder und seinen Katechismus! Darin hat Luther alles gesagt, womit man glücklich leben und sterben kann.
Zu allen Hauptstücken des Katechismus hat Martin Luther Lieder gedichtet. Johann Sebastian Bach hat diese Choräle in seiner „Orgelmesse“ vertont. Zu diesem spannenden Projekt laden wir alle Interessierten und insbesondere Freunde der Kirchenmusik herzlich ein.
Luthers Katechismuslieder – Bachs Orgelmesse – moderne Lieder: Dieser Dreiklang will uns auf Flügeln der Musik in die Höhe tragen, damit der Geist der reformatorischen Wahrheiten unsere Herzen berühre.

Dr. Georg Gremels